PD Dr. Harald Albrecht

Lehrstuhl für Renaturierungsökologie

Emil-Ramann-Strasse 6
85354 Freising

Telefon/Phone:+49 8161 71 3717
Fax:+49 8161 71 4143
email: albrecht[at]wzw.tum.de

Curriculum vitae

seit 2015 Projektbetreuung: Ackerwildkräuter für Bayerns Kulturlandschaft - Produktionsintegrierte Förderung seltener und gefährdeter Ackerwildkrautarten (Bayerische Kulturlandstiftung und TUM)
2012-2015 Projektbetreuung: "Konzeptentwicklung zum Schutz der Vegetation saisonal vernässter Ackersenken" (Deutsche Bundesstiftung Umwelt)
2012 Ernennung zum "Akademischen Direktor"
seit 2011 Projektbetreuung: "Wiederansiedlung seltener und gefährdeter Ackerwildpflanzen naturräumlicher Herkünfte auf Ökobetrieben" (Bundesprogramm Ökol. Landbau)
2010 Kommissarische Leitung des Lehrstuhls für Vegetationsökologie der TU München, Freising
2007-2009 Leitung des Projektes: Entwicklung von Analyse- und Methodenrepertoires zur Reintregataion von altindustriellen Standorten in urbane Funktionsräume an Beispielen in Deutschland und den USA/ Teil: Vegetation
2005 Habilitation für das Fach Vegetationsökologie an der Technischen Universität München. Thema "Diasporenbanken von Ackerböden und ihre Beziehung zu Standort und Nutzung."
2002 Ernennung zum "Akademischen Oberrat"
2000 Leitung des Projektes "Persistenz und Ausbreitung transgener Kulturpflanzen"
1995 Ernennung zum "Akademischen Rat"
1990-2003 Leitung des Projektes "Vegetationsentwicklung im Forschungsverbund Agrarökosysteme München (FAM)
1990-1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vegetationsökologie, Technische Universität München, Freising
1990 Freiberuflich tätig
1986-1989 Promotion, Universität München. Thema " Untersuchungen zur Veränderung der Segetalflora an sieben bayerischen Ackerstandorten zwischen den Erhebungszeiträumen 1951/68 und 1986/88"
1979-1984 Studium der Agrarwissenschaften, Vertiefungsrichtung Pflanzenproduktion an der technischen Universität München, Freising

Forschungsinteressen und ausgewählte Publikationen

  • Populationsdynamik von Ackerwildpflanzen

    Albrecht, H. (2005) Development of arable weed seedbanks during six years after the change from conventional to organic farming. Weed Research, 45, 339-350.

    Albrecht, H. & Auerswald, K. (2009) Seed traits in arable weed seed banks and their relationship to land use changes. Basic and Applied Ecology, 10, 516-524.

  • Artenschutz von Ackerwildpflanzen

    Albrecht, H. (2003) Suitability of arable weeds as indicator organisms to evaluate species conservation effects of management in agricultural ecosystems. Agriculture, Ecosystems & Environment, 98, 201-211.

    Albrecht, H., J. Cambecèdes. M. Lang & M. Wagner (2016) Management options for the conservation of rare arable plants in Europe, Botany Letters, DOI: 10.1080/23818107.2016.1237886.

    Altenfelder, S., J. Kollmann & H. Albrecht (2015) Effects of farming practice on populations of threatened amphibious plant species in temporarily flooded arable fields: implications for conservation management. Agriculture, Ecosystems & Environment, 222, 30-37.

  • Naturschutz in Agrarlandschaften

    Albrecht, H., Kühn, N. & Filser, J. (2001) Site effects on plant and animal distribu­tion within an agricultural landscsape. In: Tenhunen, J., Lenz, R. & Hantschel R. (eds) Ecosystem Approaches to Landscape Management in Central Europe. Ecological Studies, 147, 209-227.

    Albrecht, H., Anderlik-Wesinger, G., Kühn N., Mattheis, A. & Pfadenhauer, J. (2008) Effects of land use changes on the plant species diversity in agricultural ecosystems. In: Schröder, P., Pfadenhauer, J., Muench, J.C. (Hrsg.): Perspectives for Agroecosystem Management. Balancing Environmental and Socioeconomic Demands, pp. 204-235. Elsevier, Amsterdam.

  • Vegetation urbaner Räume

    Albrecht, H., Langbehn, T., Tschiersch, C. & Eder, E. (2011) The soil seed bank and its relationship to the established vegetation in urban wastelands. Landscape and Urban Planning, 100, 87-97.

    Albrecht, H., Haider, S. (2013) Species diversity and plant trait variation along a spatio-temporal urbanization in calcerous grassland. Biodiversity and Conservation 22, 2243-2267.

Laufende Projekte

  • 2017 - 2020: Betreuung der Teilprojekte B „Regulierungsverfahren in der konventionellen Grünlandbewirtschaftung“ und C „Regulierungsstrategien für Naturschutz- und Ökolandbauflächen“ im Forschungsprojekt  „Management von Senecio aquaticus in Bayern“ (Kooperation mit Bayerischer Landesanstalt für Landwirtschaft)
  • 2016 - 2022: Betreuung des Projektes „Boden- und vegetationsökologische Untersuchungen zur Kompensationsfähigkeit von Deichbaumaßnahmen an der Donau zwischen Straubing und Vilshofen“ (Rhein-Main-Donau AG)
  • 2016 - 2018: Co-Betreuung des Arbeitspaketes „Ackerwildkräuter“ im Rahmen des bayerisch-österreichischen Interreg-Projektes AB 45 "Wild und kultiviert – Regionale Vielfalt säen"

Lehre

Vorlesungen und Exkursionen zur Ökologie und Vegetation ländlicher und urbane Ökosysteme und Landschaften

Methodische Übungen zur Beschreibung und Analyse der Vegetation

Vorlesungen, Seminare und Projekte zur Landschaftsökologie und Landschaftsplanung

Vorlesung zur Landschaftsgeschichte Mitteleuropas

Kurs zur Ökologie und Systematik der Moose

Weitere Tätigkeiten und Aufgaben

Mitglied im Editorial Board von Weed Research

Wissenschaftlicher Gutachter von Publikationen in: Weed Research, Journal of Vegetation Science, Journal of Applied Vegetation Science, Journal of Applied Ecology, Basic and Applied Ecology, Landscape and Urban Planning, Annals of Applied Biology, Plant Ecology, Flora, Journal of Environmental Management, Agriculture, Ecosystems and Environment, Ecological Engineering, Grass and Forage Science, Journal of Ecology and Nature Conservation, Annales Botanici Fennici

Wissenschaftlicher und technischer (Co)-Organisator nationaler und internationaler Symposien

Managementbeauftragter für die Schutzgebiete der Bayerischen Botanischen Gesellschaft

Schriftführer des Prüfungsausschusses für den Studiengang Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung