Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

1 Pflanzenverwendung und Renaturierung

 

Die Degradation natürlicher und durch menschliche Nutzung entstandener Ökosysteme durch Nutzungsintensivierung oder die Aufgabe traditioneller Landnutzung stellt in vielen Teilen der Welt ein zunehmendes Problem dar. Renaturierungsprojekte streben die Entwicklung derstandorttypischen Biodiversität und eine Verbesserung der Ökosystemfunktionen an.

Wir entwickeln Methoden für die Optimierung von Renaturierungsmaßnahmen und die Bewertung des Renaturierungserfolgs in Grasländern, Feuchtgebieten und Mooren. Das Ziel unserer Forschung ist außerdem, Mechanismen zu analysieren, welche die Ansiedlung von Zielarten und die Sukzession der Vegetation in Abhängigkeit von den Standortbedingungen steuern. Dabei vergleichen wir Renaturierungsflächen mit Referenzstandorten. Unsere Forschungsprojekte umfassen verschiedene Maßstabsebenen von Pflanzenpopulationen und -gemeinschaften bis hin zur Landschaftsebene. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Bedeutung des verwendeten Pflanzenmaterials für den Erfolg eines Renaturierungsprojektes. Für die Region oder den Standort ungeeignete Provenienzen können zu nur geringer oder unerwünscht starker Etablierung der Renaturierungsarten führen.

Wiederherstellung von Kalkmagerrasen – Samenvermehrung und Mähgutübertragung als Renaturierungsfilter(M.Sc. Emer Walker)